Welsmann Header
    Herzlich Willkommen bei Welsmann iD - Ihr Partner zum Prüfen von Barcodes nach den international gültigen Normen.
space space space space
spacer
abstandhalter
Unser Partner:
REA Elektronik GmbH
  Sie sind hier: Home | Produkte | Strichcodeprüfgeräte | PC-Scan/LD3
 

PC-Scan/LD3

 

Das REA PC-Scan/LD3 ist ein Strichcodeprüfgerät, welches in Konformität mit den internationalen Normen entwickelt wurde und in Deutschland hergestellt wird. Die kontaktlose Messung von optischen Codes unter Einhaltung definierter Winkel, Abstände und Beleuchtungen ermöglicht genaue und stets reproduzierbare Messergebnisse und Qualitätsbewertungen.

Das Messsystem besteht aus einem Messaufnehmer (Laser Device LD3), der Netzversorgung, den erforderlichen Kabeln, einem Satz Kalibrierkarten und dem Software-Paket zur Auswertung der Messungen (REA TransWin 32). Der Messaufnehmer ist so konstruiert, dass Fremdlichteinflüsse bei der Messung weitgehend ausgeschlossen sind. Er beinhaltet eine motorisch angetriebene Präzisionsmesseinheit, welche mit einem Rotlicht- Halbleiterlaser ausgerüstet ist. Die Messdaten von dem Messaufnehmer werden an das Softwarepaket zum PC übermittelt. Dort wird auch die Auswertung und Darstellung vorgenommen. Die Kommunikation und die Fernbedienung erfolgt über eine Netzwerkverbindung (TCP/IP, Ethernet, RJ45). Damit kann für den Anschluss die vorhandene Netzwerkinstallation verwendet werden.

Die Auswertung basiert auf den Testspezifikationen gemäß ISO/IEC 15416 (ISO/IEC bzw. ANSI Auswertung) und kann mit den Symbolspezifikationen, im Falle von EAN/UPC Codes, die ISO/IEC 15420 ( optionale Parameter) erweitert werden., Die Messwerte werden übersichtlich und aussagefähig auf dem Farb-Bildschirm dargestellt und können als Protokolle in unterschiedlichen Formaten abgespeichert und/oder mit dem PC-Drucker ausgedruckt werden.

Auf dem Bildschirm können alle gemessenen Parameter nebeneinander dargestellt werden. Die ISO/IEC 15416 Auswertung beurteilt das Reflexionsprofil detailliert und unter verschiedenen Aspekten. Die Qualität wird in 5 Klassenstufen bewertet. Der Anwender ist in der Lage, eine Mindest-Qualitätsstufe, oder ganze Bewertungsprofile nach den Anforderungen der Kundenanwendung oder des Materials vorzugeben.

Optionale Parameter zeigen detaillierte metrische Ergebnisse für die Balken- und Lückenbreiten und für die Positionen in der Übersicht und bis ins einzelne Detail. Die Anzeige ermöglicht damit sowohl eine schnelle Orientierung als auch eine Analyse der Details der geprüften Codes an.

In einer Ampeldarstellung wird das Prüfergebnis in Kurzform zusammengefasst: "Bestanden" oder "Fehler". Auf den zweiten Blick können die rot dargestellten fehlerhaften Parameter in der Fehlerliste und in weiteren Detaildarstellungen untersucht werden. Das kann hilfreich sein für eine schnelle und gezielte Fehlerbeseitigung.

Mit dem PC-Scan/LD3 lassen sich auch statische Reflexionsmessungen zur Kontrastbestimmung von verschiedenen Farben und Druckunterlagen vornehmen.

Die Messergebnisse werden übersichtlich auf dem PC-Bildschirm dargestellt. Die Protokolle können in CSV-Textformaten für die Weiterverarbeitung exportiert werden. Mit PDF-Treiberprogrammen können Protokolle auch im universellen PDF-Format erstellt, gedruckt, gespeichert, versendet werden.

Die Auswertungen können mit Adressen und Kommentaren oder Referenznummern komplettiert werden. Sie können ohne Informationsverlust jederzeit auch von Kunden wieder eingelesen werden, wenn diese die Software REA TransWin 32 installiert haben. Die Dateien werden hierarchisch archiviert.

Mit dem REA Verifier finden Sie heraus, warum die Leseraten so niedrig sind. Optimieren Sie die Druckqualität der Codes mit Hilfe der ausführlichen Messergebnisse.

 

PC-Scan

spacer

Bild PC-Scan

Download Produkt-PDF

Features

  • Berührungslose lineare Abtastung mit höchstmöglicher Messgenauigkeit
  • Code Prüfung/Auswertung gemäß Prüfspezifikationen ISO/IEC 15416 oder ANSI X3.182
  • Wahlweise mit Optionalen Parametern gemäß den jeweiligen Symbologienormen (konfigurierbar)
  • PCS (Print Contrast Signal) Messung kann optional in die Bewertung einbezogen werden
  • Vorgabe der gewünschten Klasse oder kompletter Prüfprofile mit Soll/Ist-Vergleich
  • Automatische Unterscheidung der wichtigsten Strichcode-Symbologien
  • Automatische Codegrößen- und Prüfziffernkontrolle
  • Mehrfachmessung mit Mittelwertbildung aus bis zu 10 Einzelmessungen.
  • Prüfung der Hellfelder in erweiterten Randzonen
  • Ratio-Kontrolle für Zwei-Strichbreiten Codes ( z.B. Code 39, 2/5i)
  • Prüfung nach Anforderungen der GS1-Allgemeinen Spezifikationen
  • Hilfe bei Auswertung der GS1-128 Datenstrukturen
  • Report-Ausdruck auch in der Formatvorlage als GS1-Report
  • Bedienerführung und Reports mehrsprachig

Codearten

Prüfung/Auswertung folgender Codearten möglich:

  • EAN-13, UPC-A
  • UPC-E ohne/ mit ADD-ON
  • EAN-8, 2/5 Interleaved mit/ohne Prüfziffer
  • ITF-14, Frachtpost
  • Code 39 mit/ohne Prüfziffer
  • PZN-Code
  • Code 32
  • Code 128
  • GS1-128 mit/ohne Inhaltsprüfung
  • GS1-Databar

Optionale Codearten:

  • 2/5 3Bars
  • 2/5 5 Bars
  • 2/5IATA
  • 2/5 Baggage
  • 2/5 DHL Express (Frachtpost-Code)
  • Code39 Full ASCII
  • Code93, MSI
  • Plessey
  • Code 128 UPU
  • Code39 UPU
  • Code 39 HIBC
  • Code 128 HIBC
  • Codabar Monarch (18)
  • LAETUS Pharmacode
  • LAETUS Pharma Code (mit Mini Version)
  • In den optionalen Codearten sind zusätzliche, weniger gebräuchliche Strichcode-Symbologien enthalten. Ein weiteres Merkmal ist die Möglichkeit, ein Messprogramm zu nutzen. Mit dem Messprogramm können die Reflexionsprofile von unbekannten Codes oder beliebige andere Muster vermessen werden. Nützlich ist diese Funktion für eine Kontrastbeurteilung von verschiedenen Stoffen und zur Beurteilung von nicht dekodierbaren Codes.

Technische Daten

  • Prüfgerät und Messgenauigkeit in Konformität mit ISO/IEC 15426-1
  • Betrieb zusammen mit mitgelieferter PC-Auswerte-Software REA-TransWin32
  • ARM9, 32bit Mikroprozessor
  • 32 MB RAM, 32MB Flash ROM
  • Embedded Linux-Betriebssystem
  • Interne Echtzeituhr
  • Rotlicht- Beleuchtung mit Halbleiter-Laser 670nm, alternativ 635nm, Laserschutzklasse II
  • Beleuchtungswinkel 45°, Messwinkel 90°.
  • Messblende (Apertur): 4, 6 und 8mil (entsprechend 0,1; 0,15; 0,2mm)
  • Messgenauigkeit: +/-3µm bei Mittelwert; +/-6µm bei Extremwerten; +/-5% bei Kontrastwerten
  • 5 Bedientasten: An/Aus, Scan, Store ( Speichern), Print (Audrucken), Pos. (Stationäre Messung)
  • Anschluss: RJ45 Ethernet-Buchse, für Netzversorgung und TCP/IP Datentransfer
  • Spannungsversorgung: über mitgeliefertes Power-over-Ethernet-Netzteil, prim. 110-240V, Kaltgeräte-Steckbuchse und Netzanschlusskabel für EU, US, UK, 2 Netzwerk-Patchkabel CAT5
  • Benutzerwartung: Gerät ist selbst kalibrierend. Regelmäßige Prüfmittelüberwachung und Reinigung der Kalibrierfelder erforderlich. Herstellerwartung alle 2 Jahre empfohlen
  • Maße (B x H x T ): 215 x84 92mm bzw. 333 x 84 x 92mm
  • Gewicht: 1.340g bzw. 1.580g

REA TranWin 32 –Auswertungs-Softwareprogramm für PC mit Betriebssystemen MS®Windows 2000, XP, VISTA, 7 und .NET Framework ab Vers. 2.0 mit folgenden Funktionalitäten: Daten-Upload, -Darstellung, -Speicherung, Parametrisierung, Fernsteuerung, Ausdruck

 

 
 


Nach oben

 
                               Home | Kontakt | Impressum  
Zur Homepage