Welsmann Header
    Herzlich Willkommen bei Welsmann iD - Ihr Partner zum Prüfen von Barcodes nach den international gültigen Normen.
space space space space
spacer
abstandhalter
Unser Partner:
REA Elektronik GmbH
  Sie sind hier: Home | Produkte | Strichcodeprüfgeräte | Check ER
 

Check ER

 

Mobiles Kompaktprüfgerät für die Vermessung von Strichcodes

Alleinstellungsmerkmale des Check ER:

  • Prüfung mit einem dafür optimierten CCD-Prüfsystem mit LED Beleuchtung
  • Kleine und kompakte Bauform
  • Positionierhilfe mittels einer Codeanzeige
  • Geeignet zum Messen von Strichcodes bis maximal 75 mm Breite
  • Speicher für bis zu 1000 Messungen
  • USB Anschluss für portablen Drucker
  • zuverlässige PC Kommunikation per Netzwerk möglich
  • DHCP fähig

Das Check ER kombiniert eine sehr kleine und handliche Bauform mit den Komfortmerkmalen der anderen REA Prüfgeräte. Die kleine Bauform und die Konstruktion ohne beweglich Teile macht es zu einem idealen Begleiter in der mobilen Strichcode- Qualitätskontrolle.

Die finale Aussage Bestanden oder Fehler ist ein zentrales Element der Darstellung des Prüfberichtes. Die verfügbaren Detailangaben erlauben eine genauere Analyse.

REA Check ER

Features

  • Code Prüfung/Auswertung gemäß den Prüfspezifikationen ISO/IEC 15416 oder ANSI X3.182
  • Flexible Anpassung der Prüfung an Wareneingangskontrollen oder Druckprozesskontrollen mit Hilfe von optionalen Prüfparametern
  • Speicherung von kompletten Einstellungen als Profil
  • Einstellprofile können exportiert und importiert werden. Dies erlaubt es auf mehreren Geräten die selbe Einstellung zu benutzen
  • Vorgabe der gewünschten Mindestqualität
  • Mehrfachmessung mit Mittelwertbildung aus 2 bis 10 Einzelmessungen möglich
  • Automatische Unterscheidung der wichtigsten Strichcode-Symbologien
  • Automatische Codegrößen- und Prüfziffernkontrolle
  • Prüfung der Hellfelder in erweiterten Randzonen
  • Ratio-Kontrolle für Zwei-Strichbreiten Codes (z.B. Code 39, 2/5i)
  • Prüfung der Anforderungen der Allgemeinen GS1 Spezifikationen
  • Prüfung/Auswertung der GS1-128 Datenstrukturen
  • Farbige LED schnellen Ergebnisanzeige und zur Betriebsstandsanzeige
  • Bedienerführung und Reports mehrsprachig
  • Einfache Softwareupdates per USB Stick oder über Netzwerkanschluss.
  • Keine Treiberinstallation für den PC Betrieb erforderlich

Hardwareoptionen

Protokolldrucker REA TD-GPT-U

Der portable, grafikfähige Thermodrucker kann zum Ausdruck der Prüfprotokolle über ein USB-Kabel an das REA ScanCheck 3 angeschlossen werden. Der Drucker hat eine eigene wiederaufladbare Batterie. Für den Ausdruck werden 57 mm breite Thermopapier-Rollen verwendet.

Softwareoptionen

Optionale Codearten

Freischaltung zusätzlicher Strichcode-Symbologien für spezielle Anwendungen, z.B. in der Pharmazeutischen Industrie und im Gesundheitswesen, aber auch im Postversand.

Code-Vergleicherfunktion

Freischaltung für die Erweiterung der Standard-Auswertungssoftware derart, dass gemessene Codes zusätzlich mit einem Mastercode verglichen werden können. Weicht die Codeart oder die dekodierte Zeichenfolge von der Mastervorlage ab, wird eine zusätzliche Fehlermeldung erzeugt.

REA Artikeldatenbank 32

Freischaltung für die Erweiterung der Standard-Auswertesoftware um eine Datenbank und um die Möglichkeit, die zu Codes jeweils zugehörige Artikelbeschreibung als Klartext im Display anzeigen zu können. Weiter können jedem Artikel in der Datenbank -neben der Artikelbeschreibung- zusätzlich ein Preisfeld sowie 4 vom Artikel abhängige Datumsfelder hinzugefügt und ausgewertet werden.

Bei der Codeprüfung können auch diese Angaben auf Übereinstimmung überprüft werden. Weichen die dekodierten Zeichenfolgen von den Mastervorlagen in der Datenbank ab, wird eine zusätzliche Fehlermeldung erzeugt. Diese Funktionen werden bei der Lebensmittel-Kennzeichnung eingesetzt und können damit -zusätzlich zur Codequalität- in einem Prüfvorgang mit überprüft werden.

REA TransWin 32 -Lizenz zur Zusammenarbeit mit der Auswertesoftware für Standard-PC

Mit diesem Software-Programm können Einstellungen und Funktionen von verbundenen REA Verifiern über das Firmen-Netzwerk parametrisiert und ferngesteuert werden. Die erzeugten Messungen können übernommen, übersichtlich dargestellt, mit Bürodruckern ausgedruckt und elektronisch weiter verarbeitet werden. Dazu ist ein PC mit WINDOWS Betriebssystemen 2000, XP, VISTA, 7 und Netzwerk-Schnittstelle erforderlich.

 

spacer

Bild Check ER

Download Produkt-PDF

Technische Daten

  • GRUNDELEMENTE - Strichcodeprüfgerät mit Messgenauigkeit in Konformität mit ISO/IEC 15426-1
  • ARM9, 32bit Microprocessor, 180Mhz, 32 MB RAM, 32MB Flash ROM, 512MB-MMC-Flash-Speicher
  • Embedded Linux-Betriebssystem
  • Rotlicht-Beleuchtung mit LED 660nm, 45° Hauptbeleuchtungsrichtung
  • Messbreite max. 75 mm inkl. Hellfeldzonen
  • Messblende (Apertur): 6, 8 mil 10 mil (entsprechend 0,15; 0,2; 0,25)
  • Messgenauigkeit: +/-5% bei Mittelwert; +/-10% bei Extremwerten; +/-8% bei Kontrastwerten
  • Anschlüsse: - RJ45 Ethernet-Buchse für Netzversorgung und TCP/IP Datentransfer, - USB 2.0 Buchse für Drucker-Anschluss und für Software-Aktualisierung
  • Farb-LCD-Display, 12 Kurzhub-Tasten für Bedienung und Auswertung vor Ort
  • Spannungsversorgung: internes LiIO Akkupack oder /und extern über Power-over-Ethernet-Netzteil, primär 110-240V~ mit Netzanschlusskabel für EU, US, UK, 2 Netzwerk-Patchkabel CAT5, (mitgeliefert)
  • Abmessungen (L x B x H ): 152 x 97 x 90 mm
  • Gewicht: 660 g
  • Benutzerwartung: Gerät ist Werkskalibriert. Neu-Kalibrierung monatlich, bzw. bei Standort- bzw. Lichtwechsel mit mitgelieferter Kalibrierkarte erforderlich.
  • Prüfmittelüberwachung monatlich mit mitgeliefertem Testcode empfohlen.
  • Betrieb nach Freischaltung mit REA TransWin32 Auswertungs-Softwareprogramm für PC mit Betriebssystemen MS®Windows 2000, XP, VISTA, 7 und .NET Framework ab Vers. 2.0 mit folgenden Funktionalitäten möglich: -Daten-Upload, -Darstellung, -Speicherung, Parametrisierung, Fernsteuerung, Ausdruck

Unterstützte Strichcodearten - Symbologien

Prüfung/Auswertung folgender Codearten möglich:

  • EAN-13, UPC-A
  • UPC-E ohne/ mit ADD-ON
  • EAN-8, 2/5 Interleaved mit/ohne Prüfziffer
  • ITF-14, Frachtpost
  • Code 39 mit/ohne Prüfziffer
  • PZN-Code
  • Code 32
  • Code 128
  • GS1-128 mit/ohne Inhaltsprüfung
  • GS1-Databar

Optionale Codearten:

  • 2/5 3Bars
  • 2/5 5 Bars
  • 2/5IATA
  • 2/5 Baggage
  • 2/5 DHL Express (Frachtpost-Code)
  • Code39 Full ASCII
  • Code93, MSI
  • Plessey
  • Code 128 UPU
  • Code39 UPU
  • Code 39 HIBC
  • Code 128 HIBC
  • Codabar Monarch (18)
  • LAETUS Pharmacode
  • LAETUS Pharma Code (mit Mini Version)

In den optionalen Codearten sind zusätzliche, weniger gebräuchliche Strichcode-Symbologien enthalten. Ein weiteres Merkmal ist die Möglichkeit, ein Messprogramm zu nutzen. Mit dem Messprogramm können die Reflexionsprofile von unbekannten Codes oder beliebige andere Muster vermessen werden. Nützlich ist diese Funktion für eine Kontrastbeurteilung von verschiedenen Stoffen und zur Beurteilung von nicht dekodierbaren Codes.

 

 
 


Nach oben

 
                               Home | Kontakt | Impressum  
Zur Homepage